Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Endlich bewiesen: Kaffee und Alkohol lassen uns länger leben!

Eine Studie des US Irvine Instituts hat jetzt herausgefunden, dass Kaffee und Alkohol dafür sorgen können, dass wir länger leben…
Ja super. Dann ist Espressolikör gleich doppelt gesund 🙂

Kaffee und Alkohol sind gesünder, als gedacht

In der Studie des UC Irvine Institutes for Memory Impairments and Neurological Disorders (in der Kurzform auch UCI Mind genannt) wurden seit 2003 mehr als 1.600 Menschen in ihren 90ern beobachtet. Man wollte somit herausfinden, wie diese Menschen so überdurchschnittlich lange leben konnten. Das Ergebnis: Sowohl Kaffee als auch Alkohol – natürlich in Maßen – gehörten zu den Angewohnheiten der Befragten. Somit konnte festgestellt werden, dass der Genuss beider Getränke keine erheblichen Auswirkungen auf die Lebensdauert hat… Kaffee und Alkohol in vernünftigen Dosen sind ab sofort also wieder willkommen und sämtliche Diäten verabschieden wir wieder… Quelle
https://www.elle.de/kaffee-und-alkohol-sind-gesund

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

So gesund ist Kaffee wirklich

Kaffee hat, bei allem, was ihm manchmal nachgesagt wird, durchaus auch gesundheitsfördernde Wirkung. So kamen Ärzte in Studien in den vergangenen Jahren etwa zu dem Ergebnis, dass Kaffeetrinker seltener an Leberkrebs erkranken. Die bioaktiven Substanzen des Kaffees können sich demnach protektiv auf die Leber auswirken. Kaffeetrinker könnten demnach auch besser vor Leberkrebs geschützt werden, ebenso Gebärmutter- sowie Prostatakrebs.
Quelle https://www.merkur.de/leben/gesundheit/trinken-gerne-kaffee-dann-passiert-ihrem-koerper-wenn-damit-aufhoeren-zr-11862614.html

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rezept für einen leckeren Kaffeekuchen / Kaffeetorte

Kuchen mit „Kaffee-Siebengebirge“ Füllung

Teig:
4 Eier
150 g Zucker
300 g Mehl
1/2 Packung Backpulver
Backaroma (Vanille oder wer mag Zitrone, Orange)
4 EL Öl (Sonnenblumenöl oder Rapsöl)
4 EL Wasser (als Option statt Wasser z.B. Espressolikör verwenden)

4 ganze Eier mit 150 g Zucker schaumig verrühren.
Mehl vermischt mit Backpulver, 4 EL Öl, 4 EL Wasser (Rum) und Backaroma dazu geben und weiter zur einer glatten Masse verarbeiten. FERTIG!
In eine vorher vorbereitete Backform den Teig verteilen.
Backzeit ca. 30 Minuten (je nach dem Ofenart kann die Zeit zwischen 25 und 35 Minuten variieren) am besten mit Hilfe eines Holzspieß nachschauen ob der Kuchen fertig ist.
Kuchen aus der Form rausholen und auskühlen lassen, danach auf 3 Teile zerschneiden.

Füllung:
2 Beutel Schlagcreme
4 Bananen
2 Tassen á 200 ml Siebengebirgskaffee vorbereiten

1 Tasse Kaffee (200 ml)  in ein längliches Gefäß einschütten. Ein Beutel Schlagcreme dazu geben und mit dem Kaffee schaumig ca. 3-4 Minuten verrühren.
Erste Schicht vom Kuchen zurück in die Backform legen. (Es schmeckt noch besser wenn diese Schicht optional mit einer Mischung aus Wasser, Holundersaft und einem Schuss Espressolikör beträufelt wird). Darauf  länglich geschnittene Bananen verteilen. Darauf kommt die Kaffeecreme. Die zweite Kuchenschicht drauf legen. Zweiten Beutel Schlagcreme mit Kaffee anrühren und auf den Kuchen verteilen. Die dritte Kuchenschicht drauf legen. Leicht andrücken.
Fertig.

Kuchen auf eine Kuchenplatte stutzen. Optional mit Puderzucker bestreuen oder mit einer Puderzucker und Zitronensaft Glasur oder Streuseln bestreuen.
Jetzt eine Tasse Kaffee Siebengebirge mit einem Stück Kuchen genießen Guten Appetit

Guten Appetit

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zu billige Bohne – Kaffee könnte deutlich teurer werden

  • Der Kaffeepreis bewegt sich derzeit auf historisch niedrigem Niveau. Im Herbst waren die Bohnen so günstig wie seit 12 Jahren nicht mehr.
  • Die Anbauländer Brasilien und Vietnam haben eine außergewöhnlich gute Ernte hinter sich; auf dem Markt herrscht ein Überangebot.
  • Doch die Pflanzen brauchen ein Jahr, um sich zu erholen und auch die Währungsentwicklung spricht für steigende Kaffeepreise.

Natürlich ist Kaffee nicht gleich Kaffee. Es gibt zum Beispiel den Karriere-Kaffee, den man mit Leuten trinkt, die man kennen sollte, die man aber nicht ein ganzes Mittagessen lang erträgt. Er schmeckt vollkommen anders als etwa der Anbahnungs-Kaffee, den man mit potenziellen künftigen Ehegatten trinkt, um zu sehen, ob sie nur solide sind oder doch schon spießig. Beide sind zudem nicht zu vergleichen mit dem Wie-überstehe-ich-nur-den-Nachmittag-Kaffee, den man eilig runterstürzt, wenn der Feierabend partout nicht daherkommen will. Alle haben dennoch etwas gemeinsam: Sie könnten im Lauf des Jahres deutlich teurer werden…

Quelle https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kaffee-preise-anstieg-1.4330078

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Unser brauner Lieblingswachmacher: So viel Geld geben wir für Kaffee aus

Nach Wasser ist Kaffee das beliebteste Getränk weltweit – in Deutschland werden jährlich ganze 148 Liter Kaffee pro Person getrunken. Besonders morgens und am Nachmittag ist Kaffee als koffeinhaltiger Muntermacher beliebt. Kein Wunder, gibt es doch verschiedenste Kaffeespezialitäten und Varianten, aus denen man wählen kann. Ob mit oder ohne Milch, stark und süß oder mild und ohne Zucker – bei Kaffee ist für jeden Geschmack etwas dabei. Doch wie unterscheiden sich Cappuccino, Latte Macchiato und Caffè Latte eigentlich voneinander? Wir stellen Ihnen die bekanntesten Kaffespezialitäten vor und erklären, wie Sie diese zubereiten. Flat White Der neueste Trend aus Australien, der auch in Europa immer häufiger in Cafés und Coffee Shops zu finden ist… 

Quelle https://www.rtl.de/cms/unser-brauner-lieblingswachmacher-so-viel-geld-geben-wir-fuer-kaffee-aus-4284783.html

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tiramisu mit 7G Espresso-Likör

  1. Eigelb und Puderzucker cremig rühren. Mascarpone (und nach Belieben die frisch geriebene Tonkabohne) vorsichtig unterrühren. (Also nicht mit dem Mixer versuchen – außer es soll eine Suppe werden 😉
  2. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  3. Löffelbiskuits kurz in den 7Black-Liqueur (Espresso-Likör) tunken und abtropfen lassen.
    (Wahlweise kann man den Likör auch mit einem Löffel auf die Biscuits träufeln)
  4. Eine dünne Schicht Mascarpone-Creme in eine Form geben. Darauf eine Schicht der kurz getränkten Biskuits. Dann wieder Creme und danach wieder Biskuits..
  5. Im besten Falle über Nacht kalt stellen. Es geht aber auch schon nach ca. 2-3 Stunden.
  6. Direkt vor dem Vernaschen mit dem Kakaopulver bestreuen.

Genießen 🙂 Wir nennen es TiramiSi

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Macchiato, Espresso, Flat White – Welcher Kaffee-Typ bist du?

Wir alle lieben Kaffee. Und zwar so sehr, dass jeder Deutsche fast 170 Liter Kaffee im Jahr trinkt, wie der Tschibo Kaffee Report 2018 herausfand. Ob direkt nach dem Aufstehen, Nachmittags mit einem schönen Stück Kuchen oder – für die ganz harten ­– ein Espresso nach dem Abendessen. Kaffee ist für die meisten ein Muss. Und obwohl die Entdeckung schon mehr als 500 Jahre zurück liegt, ist die Zubereitungsart, die den Kaffee perfekt macht, bis heute ein Rätsel: der klassische schwarze Kaffee, Latte Macchiato mit extra Schaum, Filterkaffee wie bei Oma oder doch einen Flat White mit Sojamilch?

Bei Kaffee gehen die Vorlieben auseinander. Manche laufen dem Trend hinterher, freuen sich über „Cold Brew“ und „Haselnuss Soja Latte“, andere bleiben lieber bei dem was sie schon kennen – sicher ist sicher. Aber was sagt unsere Kaffee-Vorliebe über uns aus? Psychologische Analysen vom Barkeeper gehören der Vergangenheit an, denn heute weiß der Barista, wer wir wirklich sind. Bist du gern unter Leuten? Fällt es dir schwer dich zu entscheiden? Oder bist du doch eher straight forward, ein klarer Bestimmer-Typ? In unserem Test verraten wir dir, was dein Kaffee-Geschmack über dich aussagt…

Auszug, Quelle: https://www.stern.de/neon/feierabend/drinks-food/macchiato–espresso–flat-white—welcher-kaffee-typ-bist-du–8523104.html