Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zu billige Bohne – Kaffee könnte deutlich teurer werden

  • Der Kaffeepreis bewegt sich derzeit auf historisch niedrigem Niveau. Im Herbst waren die Bohnen so günstig wie seit 12 Jahren nicht mehr.
  • Die Anbauländer Brasilien und Vietnam haben eine außergewöhnlich gute Ernte hinter sich; auf dem Markt herrscht ein Überangebot.
  • Doch die Pflanzen brauchen ein Jahr, um sich zu erholen und auch die Währungsentwicklung spricht für steigende Kaffeepreise.

Natürlich ist Kaffee nicht gleich Kaffee. Es gibt zum Beispiel den Karriere-Kaffee, den man mit Leuten trinkt, die man kennen sollte, die man aber nicht ein ganzes Mittagessen lang erträgt. Er schmeckt vollkommen anders als etwa der Anbahnungs-Kaffee, den man mit potenziellen künftigen Ehegatten trinkt, um zu sehen, ob sie nur solide sind oder doch schon spießig. Beide sind zudem nicht zu vergleichen mit dem Wie-überstehe-ich-nur-den-Nachmittag-Kaffee, den man eilig runterstürzt, wenn der Feierabend partout nicht daherkommen will. Alle haben dennoch etwas gemeinsam: Sie könnten im Lauf des Jahres deutlich teurer werden…

Quelle https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kaffee-preise-anstieg-1.4330078

Schreibe einen Kommentar