Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Brot mit Siebengebirgskaffee

Das Superbrot mit Kaffee Siebengebirge bei Bäckerei Welsch in Bad Honnef

Das Siebengebirge hat ein neues Produkt: Das Seven Black-Brot mit Kaffeegeschmack. Die Idee dazu hatten Kaffee Siebengebirge-Erfinder Thomas Schmidt und Barbara Stiller, kreiert und gebacken hat es Randolph Welsch. von der Bäckerei Welsch in Bad Honnef.

Bäckerei Welsch backt dieses Brot mit Kaffee Siebengebirge unserer Region: 1/3 Dinkelwollkorn, 1/3 Roggenvollkorn und 1/3 Weizenvollkornmehl und Siebengebirgskaffee ergibt ein leckeres 500g Brot mit schön splittriger Kruste.  Durch lange Teigführung bilden sich viele Geschmackstoffe. Der Kaffee belebt zusätzlich.

Bad Honnef – Immer mehr Unternehmen erkennen den Vorteil lokaler Produkte. So brachten Thomas Schmidt und Barbara Stiller im vergangenen Jahr Kaffee Siebengebirge auf den Markt. Mittlerweile zählen Pralinen, Schokolade, Bonbons, Likör und sogar ein Bier zur Produktpalette.

Ab dem 1. Juni 2019 gibt es wieder etwas Neues, berichtet das Portal “Honnefer Veedel“: Seven Black, ein Brot mit Kaffeegeschmack, das nur in der Bäckerei Welsch angeboten wird.

Pressetermin in der Backstube

Und das ist der Kaffee zum Brot

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rezept Mega-Vega Brot – veganes Brot selber backen

Zutaten:

100 gr. Dinkel Vollkornmehl
100 gr. Haferflocken (zart)
100 gr. Biogetreide Brei oder Basic Müsli (ohne Rosinen)
100 gr. Mandeln (gehobelt)
100 gr. Kürbiskerne
100 gr. Sonnenblumenkerne
100 ml Öl

50 gr. Dinkel oder Haferkleie
50 gr. Kartoffelpüree Pulver
50 gr. Leinsamen Mehl
50 gr. Leinsamen (Gold)
50 ml Agavendicksaft
15 gr. Salz
700 ml Wasser

Alle Zutaten gut vermischen, Wasser teilweise dazu geben und mit Knethacken glatt verrühren. Zwei Kastenbackformen einfetten und mit Sesam oder Leinsamen bestreuen. Teig auf zwei Teile schneiden. In jeden Kasten reinlegen.

15 Minuten bei 230 Grad vorerst backen. Danach bei 200 Grad weitere 30 bis 40 Minuten backen.

Guten Appetit

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rezept für einen leckeren Kaffeekuchen / Kaffeetorte

Kuchen mit „Kaffee-Siebengebirge“ Füllung

Teig:
4 Eier
150 g Zucker
300 g Mehl
1/2 Packung Backpulver
Backaroma (Vanille oder wer mag Zitrone, Orange)
4 EL Öl (Sonnenblumenöl oder Rapsöl)
4 EL Wasser (als Option statt Wasser z.B. Espressolikör verwenden)

4 ganze Eier mit 150 g Zucker schaumig verrühren.
Mehl vermischt mit Backpulver, 4 EL Öl, 4 EL Wasser (Rum) und Backaroma dazu geben und weiter zur einer glatten Masse verarbeiten. FERTIG!
In eine vorher vorbereitete Backform den Teig verteilen.
Backzeit ca. 30 Minuten (je nach dem Ofenart kann die Zeit zwischen 25 und 35 Minuten variieren) am besten mit Hilfe eines Holzspieß nachschauen ob der Kuchen fertig ist.
Kuchen aus der Form rausholen und auskühlen lassen, danach auf 3 Teile zerschneiden.

Füllung:
2 Beutel Schlagcreme
4 Bananen
2 Tassen á 200 ml Siebengebirgskaffee vorbereiten

1 Tasse Kaffee (200 ml)  in ein längliches Gefäß einschütten. Ein Beutel Schlagcreme dazu geben und mit dem Kaffee schaumig ca. 3-4 Minuten verrühren.
Erste Schicht vom Kuchen zurück in die Backform legen. (Es schmeckt noch besser wenn diese Schicht optional mit einer Mischung aus Wasser, Holundersaft und einem Schuss Espressolikör beträufelt wird). Darauf  länglich geschnittene Bananen verteilen. Darauf kommt die Kaffeecreme. Die zweite Kuchenschicht drauf legen. Zweiten Beutel Schlagcreme mit Kaffee anrühren und auf den Kuchen verteilen. Die dritte Kuchenschicht drauf legen. Leicht andrücken.
Fertig.

Kuchen auf eine Kuchenplatte stutzen. Optional mit Puderzucker bestreuen oder mit einer Puderzucker und Zitronensaft Glasur oder Streuseln bestreuen.
Jetzt eine Tasse Kaffee Siebengebirge mit einem Stück Kuchen genießen Guten Appetit

Guten Appetit

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tiramisu mit 7G Espresso-Likör

  1. Eigelb und Puderzucker cremig rühren. Mascarpone (und nach Belieben die frisch geriebene Tonkabohne) vorsichtig unterrühren. (Also nicht mit dem Mixer versuchen – außer es soll eine Suppe werden 😉
  2. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  3. Löffelbiskuits kurz in den 7Black-Liqueur (Espresso-Likör) tunken und abtropfen lassen.
    (Wahlweise kann man den Likör auch mit einem Löffel auf die Biscuits träufeln)
  4. Eine dünne Schicht Mascarpone-Creme in eine Form geben. Darauf eine Schicht der kurz getränkten Biskuits. Dann wieder Creme und danach wieder Biskuits..
  5. Im besten Falle über Nacht kalt stellen. Es geht aber auch schon nach ca. 2-3 Stunden.
  6. Direkt vor dem Vernaschen mit dem Kakaopulver bestreuen.

Genießen 🙂 Wir nennen es TiramiSi